Über uns



Wir, Fabio und Sabeth studieren Industriedesign im 9. Semester. Wie die meisten Studierenden hatten wir die meiste Zeit unseres Studiums keine Vorstellung davon, in welchen Berufsfeldern wir jenseits des "klassischen" Designs arbeiten könnten. Deswegen haben wir beschlossen ein Vortrags- und Workshopreihe zu organisieren und unterschiedliche Designer, Agenturen und Künstler am Fachbereich vorzustellen. So entstand Point to Space, ein Ausblick in den Möglichkeitsraum der Gestaltung und kreativer Lebensläufe.

Fabio Sacher

Mein primäres Interesse an der Interdisziplinarität gilt dem visionären Potenzial, das der Zusammenschluss verschiedener Kompetenzen beinhaltet. Von der Kunst ausgehend beschäftigt mich vor allem die Antizipation und Auseinandersetzung mit zukünftigen gesellschaftlichen und sozialen Fragen. Mit Blick auf die stetig zunehmende Komplexität gegenwärtiger Sachverhalte wird deutlich, dass der interdisziplinäre Diskurs unverzichtbarer Bestandteil jedes Lösungsansatzes ist.

Sabeth Wiese

Ich interessiere mich vor allem für die interdisziplinäre Seite von Projekten und die Synergien und Emergenzen, die sich daraus ergeben. Immer angetrieben von der Frage wie unsere Umwelt geformt wird, habe ich während des Industriedesign-Studiums begonnen parallel Maschinenbau zu studieren. Beim Zusammenbringen verschiedener Disziplinen geht es mir jedoch nicht darum, die vermeintlich goldene Mitte zu finden, sondern im Diskurs die Vielfalt der Perspektiven einzufangen und zugänglich zu machen.